Loading...
Nepal Kalender 2017-09-04T17:21:08+00:00

Nepal Kalender 2018

FÜR DAS KINDERHAUS KATHMANDU E.V.

In einem kleinen Kinderhaus mitten in Kathmandu fing mit vier Waisen alles an. Die Initiatorin des Vereines „Kinderhaus Kathmandu e. V.“, Lydia Schmidt, hatte sich schon viele Jahre in Nepal engagiert, bevor sie 1995 in Butzbach/Hessen einen Verein gründete, um Straßen- und Waisenkindern in Kathmandu zu helfen.

Inzwischen ist das Kinderhaus aufs Land an den Rand Kathmandus gezogen und die Zahl der betreuten Kinder ist stetig angewachsen. Die kleinen und großen Kinder werden liebevoll betreut und leben zusammen wie in einer Großfamilie. Eine Hausmutter und drei „Didis“ (junge Frauen, die bei der Betreuung und in der Küche mithelfen) kümmern sich um das Wohl der Kinder. Alle gehen in den Kindergarten oder in die Schule.
Im Kinderhaus bleiben  alle so lange, bis sie einen Schulabschluss oder eine Berufsausbildung  haben. Aber auch dann bleibt der Kontakt zum Kinderhaus bestehen. Wie in einer Familie können sie sich auch später noch Rat und Hilfe holen.

Seit 1998 gehört ökologische Landwirtschaft zum Kinderhaus. Ein Großteil der benötigten Lebensmittel wird auf eigenem Land mit rein organischer Düngung erwirtschaftet. Es gibt Kühe, Ziegen und Hühner, auf den Feldern wachsen Reis, Kartoffeln und Gemüse. Die Obstbäume tragen Bananen, Mangos, Guaven und Maracujas. Eine Solaranlage sorgt für warmes Wasser und zwei Biokläranlagen filtern die Abwasser und liefern Dünger für den Landbau.

Seit dem Frühjahr 2004 gehört eine eigene Schule zum Projekt, die Budhanilkantha Model Community Academy – kurz BMCA.
Im Vorschulbereich orientiert sich die Schule an dem pädagogischen Konzept von Montessori. In den höheren Klassen werden neben den von der nepalischen Schulbehörde vorgegebenen Fächern intensive Arbeitsgemeinschaften angeboten: Nähen, traditioneller Tanz, Computertraining, Elektro- und Klempnergrundlagen.

Viele Kinder in Nepal würden gerne zur Schule gehen, aber ihre Familien sind so arm, dass sie kaum genug zum Überleben haben, geschweige denn das Geld, um ihre Kinder etwas lernen zu lassen. Jeder Schulbesuch in Nepal ist mit Kosten verbunden, selbst der in sogenannten Government Schools. Der Verein hilft seit einigen Jahren mit Schulpatenschaften. Zwischen 180 und 200 Kinder werden inzwischen unterstützt, damit sie in die Schule gehen und eine weiterführende Ausbildung machen können. Die Kinder kommen nicht nur aus dem Kathmandutal, sondern auch aus der weiteren Umgebung. Diese Hilfe ist allerdings davon abhängig, dass die Kinder regelmäßig die Schule besuchen und einmal im Jahr die Zeugnisse vorgelegen.

Ohne finanzielle Unterstützung geht das alles nicht.
Der Verein kann seine Arbeit in Nepal nur tun, wenn hierzulande Menschen dahinter stehen, die den Verein finanziell unterstützen. Der Verein trägt sich ausschließlich aus privaten Spenden. Alle Spendengelder fließen direkt ins Projekt. Die Vorstandsmitglieder in Deutschland arbeiten ehrenamtlich.

Der Wand-Kalender hat das Format DIN A3 (42,2 x 29,7 cm) kostet 20 Euro, von jedem verkauften Kalender gehen 5 Euro direkt an den Verein Kinderhaus Kathmandu e.V..

Ein Blick in den Kalender:

Nepal Kalender bestellen

Sie können den Kalender einfach über das Kontaktformular bestellen. Der Versand ist für Sie kostenfrei!